Was war zuerst die Unzufriedenheit oder das Uebergewicht?


Übergewicht führt sehr oft, wie andere Zustände des Unwohlseins, zu Unzufriedenheit. Man sollte also glauben, wenn man das Körpergewicht reduziert, dass sich dann Zufriedenheit einstellt und die Lebensenergie viel höher wird.

 

Betrachten wir die ganze Sache umgekehrt, dann stellt sich die Frage, ob Zufriedenheit auf das Körpergewicht einen positiven Einfluss hat und es schwinden lässt?

 

Diese beiden Fragen sind bei mir in den letzten Monaten, seit ich im K & K Programm drin bin, immer wieder beschäftigt. Und so bin ich der Frage auch auf den Grund gegangen.

 

Im Nachhinein betrachtet, war ich zwischen 50 und 60 mehrheitlich unzufrieden mit meinem Leben. Berufliche Veränderungen haben nicht die gewünschte Freude gebracht, in der Partnerschaft hing oft der Haussegen schief und die Wechseljahre haben ihren intensiven Beitrag zu depressiven Verstimmungen beigetragen. Trost fand sich in gutem Essen, in Wein und Schokolade etc. und die Figur ging immer mehr in die Breite.

Und dann kam die Erlösung ...

Als ich dann Anfang 2021 mit dem K & K Programm gestartet war und immer mehr abnahm, kam plötzlich die Zufriedenheit im Leben allgemein wieder retour. Die berufliche Motivation stieg wieder an, sodass ich richtig Lust auf Neues hatte. Die Partnerschaft ist wieder viel harmonischer geworden und das Gewicht geht eher nach unten statt nach oben, auch wenn ich zwischendurch mal "sündige".

Dauerzustand oder Rückfallgefahr?

Dieser Zufriedenheitszustand wird von vielen Teilnehmer*innen unseres Programmes in etwa gleich beschrieben. Und doch fallen viele nach 4-5 Monaten wieder in alte Muster zurück. Plötzlich wird der schöne Zufriedenheitszustand durch Attacken von Aussen gestört, und wieder mal ist es soweit, dass Kalorien als Kit gegen Risse* im Gefüge herhalten müssen. Das Programm gerät nicht in Vergessenheit, aber man hält sich nicht mehr daran und schon ist man draussen. :-(

Was folgt ist ein schlechtes Gewissen ...

Das schlechte Gewissen führt zu Unzufriedenheit mit sich selbst, und am Ende schnellen die Kilo's wieder hoch und die ganze Mühe der letzten Monate war vergebens. Und wieder werden die 20 Ausreden ausgepackt, welche wir in unserem Gratis E-Book (siehe Startseite) verschenken. (Schon heruntergeladen?)

Warum ist das so?

Offensichtlich machen wir Menschen uns zu wenig Gedanken darüber, was uns wirklich glücklich machen würde und damit einen Zufriedenheitszustand für immer erhalten.

Wenn wir es schaffen diesen Zufriedenheitszustand dauerhaft zu erreichen, dann verbessern sich alle unsere Lebensbereiche und nicht nur der Körper. 

Das würde bedeuten, dass zuerst die Zufriedenheit kommt und dann der schlanke Körper? Also doch zuerst das Ei und dann das Huhn...(smile)

 

Zusammenfassende Erkenntnis

Nur wenigen Menschen gelingt es, abzunehmen und dauerhaft ein reduziertes Gewicht zu halten. Auch 50plus nicht, trotzdem wir in diesem Alter ja bekanntlich "weiser" geworden sind (smile). Der Fokus auf das Gewicht scheint nicht geeignet dafür, eine dauerhafte Zufriedenheit zu schaffen. Das genau wollen wir aber in unseren goldenen Lebensjahren ja erreichen. Stattdessen ist das Körpergewicht ein Ausdruck vieler Faktoren, welche uns negativ aber auch positiv beeinflussen. Daraus schliessen wir folgendes Fazit:

Der gerade Pfeil oben im Bild zeigt, dass Gewichtsverlust nicht unbedingt zu Zufriedenheit führt und mehr Energie im Leben. Und der gebogene Pfeil zeigt, dass es besser wäre eine Transformation stattfinden zu lassen von Unzufriedenheit zu Zufriedenheit, um für einen dauerhaft positiven Energiezustand zu schaffen.

Und genau deshalb hat unser Konzept 2 K

Diäten und Stoffwechselprogramme für die Körper (K Nr. 1) gibt es sehr viele. Unser enthaltenes Körperprogramm gehört zu den besten und einfachsten Programmen im Markt (aus unserer Sicht). Aber, weil wir das Thema dieses Blogs irgendwann erkannt hatten, haben wir unser Kopf Programm (K Nr. 2) noch hinzugefügt. Wenn wir 50plus dauerhafte Energie für die goldenen Lebensjahre erreichen wollen, dann muss der Kopf mit einbezogen werden. Genau das tun wir mit einem kostenlosen Mindset Kurs für alle Programm Teilnehmer*innen! Und an den Power Club Treffen gehen wir immer wieder auch auf dieses Thema ein, sodass Rückfälle vermieden werden. Ausserdem besteht auch noch die Möglichkeit ein persönlichen Coaching zu diesem Thema zu buchen, bei unseren darauf spezialisierten Coaches.

Und jetzt zu dir

Wie siehst du das Ganze? Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar! Ausserdem freuen wir uns natürlich auch, wenn du Mitglied in unserem Power Club wirst. Mehr Informationen findest du ja hier auf der Webseite. Stöbere als ungeniert hier durch die Seiten. In diesem Sinne wünschen wir dir viel Zufriedenheit!

Silvia Tschumper, Blog Autorin für Energy50plus

*Anmerkung zum Text:

Unsere Studien beruhen auf verschiedene Werke von angesehen Autor*innen, welche wir ausführlich studiert haben für uns selbst und für unsere Mitglieder*innen. Natürlich handelt es sich hier um keine wissenschaftliche Abhandlung. Wir haben lediglich als nicht wissenschaftliche Menschen versucht hier einen für alle verständlichen Zusammenhang verschiedener Betrachtungen aufzuzeigen.

Für diesen Artikel haben wir Erkenntnisse aus dem Buch von Dr. rer. nat. Bernhard Baumgartner (ein uns bekannter Molekularbiologe aus Salzburg AT) und Katharina Muhr (Dipl. Mentaltrainerin) geschildert. Die ISBN Nr des Buches "Willst du schlank sein oder glücklich, gesund, gut gelaunt?" findest du unterhalb der Bilder, falls du dir das Buch selbst bestellen willst.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0